13. Februar
Donnerstag, 19:00 Uhr

Flurstrasse 56, Zürich Altstetten

WormUp ACADEMY - Wurmkompostierschulung

Würmer als Haustiere, dich interessiert wie genau das funktionieren soll? Du hast noch offene Fragen zu deinem Wurmkomposter?

Wurmkompost Schulung mit Wurmpapst Erich oder Wurmflüsterer Lorenz

Live und mit allen Sinnen geben wir unser Wissen am besten weiter.

Finde heraus

▪ warum Charles Darwin die Regenwürmer genauso schätzte wie die Bienen

▪ wie du mit Würmern deine Bioabfälle in einen wunderbaren Dünger umwandeln kannst

▪ was genau die Würmer gemeinsam mit ihren Nachbarn im Boden tun und warum Humus so wichtig ist für eine ausreichende und gesunde Ernährung von uns Menschen

Treffe Gleichgesinnte und lerne was Andere zur Vermeidung oder Wiederverwertung von Abfällen tun.

▸ weitere Infos…

22. Februar
Samstag, 14:00 Uhr

Schützenmatte, Bern

Demo: Essen ist politisch!

Eine Vision für Morgen.

Unser Klima, die Landwirtschaft aber auch unsere Gesellschaft als Ganzes steht an einem historischen Wendepunkt. Wir haben nun die Chance, vieles zu verändern, in Bewegung zu bringen und Vergangenes hinter uns zu lassen. Unsere Landwirtschaft muss sich verändern, sie kann und muss Teil der Lösung unserer ökologischen und sozialen Probleme sein. Dafür sind wir alle gefordert, nur gemeinsam werden wir vorankommen. Um dieses unfaire System zu einem sozialen, bäuerlichen und agrarökologischen zu verändern, ist Mut, Wille und Hoffnung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gefordert. Packen wir es jetzt an.

Im Jahr 2020 stellt die Schweiz mit der Agrarpolitik 22+, der Pestizidinitiative, dem CO2-Gesetz und vielen weiteren Ereignissen wichtige Weichen für die Zukunft der Landwirtschafts- , Ernährungs- und Klimapolitik. Der Druck der Strasse am 22. Februar in Bern aber auch eine breite, öffentliche Debatte trägt massgeblich zum Erfolg bei. Bäuerinnen und Bauern brauchen unsere Unterstützung!

Jede*r hat das Recht auf gesundes und gutes Essen. Essen ist politisch.

▸ weitere Infos…

07. März
Samstag, 14:00 Uhr

GZ Oerlikon (Zürich)

Workshop: Kimchi wie in Korea

In diesem Kurs lernst Du die Kunst des Kimchis von der gebürtigen Koreanerin Rosa (Hyunmi). Du stellst Dein eigenes Kimchi her und lernst über das Kochen mit Kimchi und die kulturellen Hintergründe von Kimchi in Korea.

Kursdauer: 2.5 Stunden

Kosten: CHF 85 inkl. schriftlicher Unterlagen und Glas/Zutaten für Kimchi.

▸ weitere Infos…

20. März
Freitag, 19:00 Uhr

Wasserkirche, Limmatquai 31, 8001 Zürich

Das Recht auf Wasser - im internationalen Kontext

Aus Anlass des Weltwassertags finden im März gleich mehrere Veranstaltungen statt. Am Freitag, 20. März wird in der Wasserkirche in Zürich das 10-jährige Jubiläum des UN-Menschenrechts auf Wasser gefeiert. Das Thema wir mit Fokus auf den internationalen Kontext beleuchet. Gleichzeitig wird an der Veranstaltung die Wanderausstellung "Wasser - ein Menschenrecht" eröffnet.

Als Referent angefragt ist Leo Heller, UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Wasser

Veranstalter: Blue Community

Unterstützt vom Ernährungsforum Zürich

▸ weitere Infos…

21. März
Samstag, 09:00 Uhr

GZ Oerlikon (Zürich)

Workshop: Miso, Amazake & Koji

Asako aus Tokio entführt uns in die geheimnisvolle Welt der Koji-Fermentation. Koji, ein Pilz der auch Aspergillus Oryzae genannt wird, wird in Japan verwendet zur Herstellung von Miso, Amazake, Sojasauce und vielem mehr. In diesem Kurs lernst Du wie Du Miso und Amazake zuhause fermentieren kannst und wie man mit diesen zwei Zutaten kocht. Es erwartet Dich zudem ein Buffet mit verschiedenen japanischen Koji-Köstlichkeiten.

Kursdauer: 2.5 Stunden

Kosten: CHF 85, inklusive schriftlicher Unterlagen

Kurssprache: Englisch

▸ weitere Infos…

21. März
Samstag, 18:30 Uhr

GZ Oerlikon (Zürich)

Workshop: Fermentierte Getränke

In diesem Kurs lernen wir die faszinierende Welt der fermentierten Getränke kennen. Nicht nur die bekannteren Kombucha und Kefir, sondern auch Getränke aus der ganzen Welt wie Kvass, Brottrunk, Tepache, Rejuvelac, Ingwerbier und andere. Der Kurs vermittelt Dir ein breites Wissen zur Getränkefermentation, damit Du zuhause selber vieles ausprobieren kannst. Zudem wirst Du drei Getränke respektive Starterkulturen nach Hause nehmen um sie zuhause fermentieren zu lassen.

Kursdauer: 2.5 Stunden

Kosten: CHF 85 inkl. Rezeptbuch, Starterkulturen, Flaschen und Zutaten.

▸ weitere Infos…

27. März
Freitag, 19:00 Uhr

Wasserkirche, Limmatquai 31, 8001 Zürich

Das Recht auf Wasser – im Kontext der Schweiz

Aus Anlass des Weltwassertags finden im März gleich mehrere Veranstaltungen statt. Als Folgeanlass zum "Das Recht auf Wasser - im internationalen Kontext" (am Fr, 20. März) berichtet der bekannte Langstreckenschwimmer und Wasserbotschafter Ernst Bromeis am Freitag, 27. März in der Wasserkirche über das "blaue Gold" im Kontext der Schweiz.

Veranstalter: Blue Community

Unterstützt vom Ernährungsforum Zürich

▸ weitere Infos…

28. März
Samstag, 10:00 Uhr

Flurstrasse 56, Zürich Altstetten

WormUp ACADEMY – Wurmkompostierschulung

Würmer als Haustiere, dich interessiert wie genau das funktionieren soll? Du hast noch offene Fragen zu deinem Wurmkomposter?

Wurmkompost Schulung mit Wurmpapst Erich oder Wurmflüsterer Lorenz

Live und mit allen Sinnen geben wir unser Wissen am besten weiter.

Finde heraus…

  • warum Charles Darwin die Regenwürmer genauso schätzte wie die Bienen

  • wie du mit Würmern deine Bioabfälle in einen wunderbaren Dünger umwandeln kannst

  • was genau die Würmer gemeinsam mit ihren Nachbarn im Boden tun und warum Humus so wichtig ist für eine ausreichende und gesunde Ernährung von uns Menschen

Treffe Gleichgesinnte und lerne was Andere zur Vermeidung oder Wiederverwertung von Abfällen tun.

▸ weitere Infos…

28. März
Samstag, 09:00 Uhr

GZ Oerlikon (Zürich)

Workshop: Fermentieren & Gesundheit

Im ersten Teil dieses Kurses erkunden wir die medizinischen Zusammenhänge der nützlichen Bakterien und unserer Gesundheit. Diese Bakterien haben über die Jahrtausende lebenswichtige Funktionen für uns Menschen übernommen in unserem Körper, von der Immunabwehr bis hin zur Produktion von Vitaminen und der Regulation des Stoffwechsels. Nach diesem Kurs weisst Du, wie die nützlichen Bakterien unsere Gesundheit beeinflussen, was die modernen chronischen Krankheiten zu tun haben damit und wie wir unsere nützlichen Bakterien fördern können mithilfe eines gesunden Lebenswandels und fermentierten Esswaren.

Nach einer Degustation von einem reichhaltigen Buffet von fermentierten Köstlichkeiten widmen wir uns im zweiten Teil des Kurses der Fermentation von Lebensmitteln. Am Schluss bereitet jeder Teilnehmer ein Glas Gemüse zu, welches danach zuhause fermentiert wird.

Kursdauer: 2.5 Stunden

Kosten: CHF 85 inkl. schriftliche Unterlagen

▸ weitere Infos…

30. April
Donnerstag, 19:00 Uhr

Flurstrasse 56, Zürich Altstetten

WormUp ACADEMY - Wurmkompostierschulung

Würmer als Haustiere, dich interessiert wie genau das funktionieren soll? Du hast noch offene Fragen zu deinem Wurmkomposter?

Wurmkompost Schulung mit Wurmpapst Erich oder Wurmflüsterer Lorenz

Live und mit allen Sinnen geben wir unser Wissen am besten weiter.

Finde heraus…

  • warum Charles Darwin die Regenwürmer genauso schätzte wie die Bienen

  • wie du mit Würmern deine Bioabfälle in einen wunderbaren Dünger umwandeln kannst

  • was genau die Würmer gemeinsam mit ihren Nachbarn im Boden tun und warum Humus so wichtig ist für eine ausreichende und gesunde Ernährung von uns Menschen

Treffe Gleichgesinnte und lerne was Andere zur Vermeidung oder Wiederverwertung von Abfällen tun.

▸ weitere Infos…

07. Mai
Donnerstag

ganze Stadt Zürich, Festivalzentrum auf dem Europaplatz

FOOD ZURICH

Vom 7. bis 17. Mai findet die fünfte Ausgabe von FOOD ZURICH statt – dem grössten Food-Festival der Schweiz. Während 11 genussreichen Tagen finden in Zürich über 140 Veranstaltungen statt. An zahlreichen Schauplätzen wird gekocht, gekostet und gegessen. Die Stadtgerichte stehen in diesem Jahr ganz unter dem Motto „kulinarische Zukunft“. Über 50 Zürcher Restaurants kochen ihre eigene Interpretation zum Thema. Ob Vegan Meat, fermentierte Lebensmittel oder Essen aus dem 3D-Drucker – bei FOOD ZURICH ist alles erlaubt, was den Gaumen anregt.

▸ weitere Infos…

Rückblick

15.01.2020
Mittwoch, 18:00 Uhr

Museum Mühlerama, Seefeldstrasse 231, 8008 Zürich

Hirse und Hafer / Kochkurs und Kulturgeschichte

Wenn jemand übermütig ist und voll überschäumender Energie, dann sagt man gerne:«Dich hat wohl der Hafer gestochen». Das Sprichwort rührt daher, dass Pferde durch zu grosszügige Fütterung von Hafer übermütig werden. Hafer ist ein Kraftspender, der den Körper lange mit Energie versorgt. Neben diesem freundlichen Protz wirkt die kleinkörnige Hirse geradezu fein und elegant. Das Schönheitskorn, wie die Hirse auch heisst, ist reich an Mineralstoffen, frei von Gluten, leicht und bekömmlich. In diesem Kurs stellt Susanne Vögeli diese zwei Getreidesorten näher vor, aus denen Sie im Handumdrehen ein Frühstück, Suppen, Gratins, Salate, Küchlein, pikante Cracker oder süsses Gebäck zubereiten können. Sie lernen, wie Sie in der Küche mit Hirse und Hafer umgehen können und erfahren Wissenswertes über die Kulturgeschichte dieser Getreide, Inhaltsstoffe und Eigenschaften. Zum Finale setzten sich alle Kursteilnehmer an einen Tisch und essen, was sie geschaffen haben.

Leitung Susanne Vögeli, https://raum-acht.li

Kosten CHF 135.00 Ein Glas Wein oder ein Bier gehört zum genussvollen Abend dazu.

15.01.2020
Mittwoch, 09:00 Uhr

Naturama, Aarau (beim Bahnhof)

Bio-Lebensmittel in der städtischen Gemeinschaftsverpflegung

Konzepte, Erfahrungen und offene Fragen.

Inhalte

  • «Bio» im Rahmen von städtischen Nachhaltigkeitskonzepten.

  • Wie integriert «Bio» Themen wie Klima, Regionalität, Tierwohl, Wasser und Landnutzung?

  • Vorteile der Bio-Knospe als zertifiziertes System zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen (mit Seitenblick auf die gesetzlichen Grundlagen).

  • Erfahrungsberichte von deutschen Städten mit «Bio» in der Gemeinschaftsverpflegung.

  • Wie gehen ausgewählte Schweizer Städte mit «Bio» um? Pilotprojekte und Erfahrungen.

  • Mit welchen konkreten Herausforderungen sind Einkaufsverantwortliche und Entscheider in den Lieferketten konfrontiert? Lösungen?

  • Schlussfolgerungen, Inputs und Vertiefungen aus der Städtetagung vom 5.11.2019 zur Rolle von «Bio» in der Gemeinschaftsverpflegung.

Zielpublikum

  • Verantwortliche in den Lieferketten der Gemeinschaftsgastronomien von Städten, Gemeinden und privaten Einrichtungen.

  • Verantwortliche Einkäufer und übergeordnete Verwaltungseinheiten sowie politisch Verantwortliche von Städten und Gemeinden.

  • Dienstleister und Zertifizierer, Plattformen wie Ernährungsforen.

Flyer

11.12.2019
Mittwoch, 18:00 Uhr

Museum Mühlerama, Seefeldstrasse 231, 8008 Zürich

Buchweizen - Das glutenfreie Scheingetreide

Blini, Kasha, Galettes bretonne, Pizzocheri, Buchweizen-Semifreddo oder Knäckebrot ohne Gluten? Gemeinsam sind diesen Gerichten ihre Basis aus Buchweizen. Das wilde und genügsame Gewächs kennen wir in der Schweiz nicht sehr gut - mit der Gluten-Thematik gelangte das Knöterichgewächs wieder vermehrt in den Fokus unserer Küche. Sie bereiten in diesem Kurs selbst variantenreiche Rezepte rund um den Globus her und erfahren nebenbei etwas über die Kulturgeschichte und die Produktion des Sarazenenkorns in der Schweiz.

Leitung Susanne Vögeli, https://raum-acht.li

Kosten CHF 135.00 Ein Glas Wein oder ein Bier gehört zum genussvollen Abend dazu.

26.11.2019
Dienstag, 08:00 Uhr

Innovation Park Zürich

FoodHack Summit 2019

Die Transformation hin zu einem nachhaltigeren Ernährungssystem braucht viel Kreativität, Erfindergeist und Unternehmertum. Hier hakt der FoodHack Summit 2019 ein! Es ist ein eintägiger Startup-Event, an welchem neun internationale Food & Food Tech-Gründer die Strategien und Geschichten hinter den von ihnen aufgebauten Unternehmen teilen. Unter anderem dabei: Farmy.ch, Opaline, Eatclever und Code Check. Hinzu kommt eine Ausstellung mit acht weiteren Food-Startups.

Spezialpreis für Mitglieder des Ernährungsforums Zürich: Melde Dich bei Anita um den Rabbatcode zu erhalten!

20.11.2019
Mittwoch, 18:30 Uhr

DasProvisorium

Weinsensorik Grundlagen - entdecke deine sensorischen Fähigkeiten!

«Und wer probiert den Wein?» – Wenn dir diese Frage Schweissperlen auf die Stirn treibt, bist Du an diesem Workshop genau richtig. Der KernGrün-Workshop hilft Dir, deinen Geschmack zu verstehen und zu interpretieren. Du wirst treffsicher und selbstbewusst bei der Weinauswahl und kennst die wichtigsten Begriffe der Weinwelt.

Wir schulen deine Sensorik und erklären, wie Du Fehler im Wein erkennst. Und vor allem sprechen wir darüber, warum ein Wein Emotionen auslösen muss und wie er das kann. Nach diesem Workshop wird es Dir leichtfallen, einen guten Wein auszuwählen und Du beeindruckst deine Gäste und Freunde am Tisch mit Fachbegriffen aus der Weinwelt.

11.11.2019
Montag, 20:00 Uhr

KOSMOS, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich

Agrarinitiativen 2020: Zukunft Bioland Schweiz?

Das Problem ist bestens dokumentiert: Ein Pestizid-Cocktail und Fäkalien aus der Nutztierhaltung belasten Schweizer Böden und Gewässer. Die Pflanzen- und Tierwelt sowie die Lebensmittelqualität leiden. Die Politik unternimmt zu wenig, um diese Probleme zu lösen. 2020 kommen deshalb gleich zwei Volksinitiativen zur Abstimmung, die eine Lösung herbeiführen wollen: Die Landwirtschaft soll keine Pestizide mehr einsetzen und ohne Futtermittelimporte auskommen. Bundespolitik und Wirtschaft sind überwiegend gegen diesen radikalen Kurswechsel. Doch gibt es wirklich eine echte Alternative für eine gesunde und nachhaltige Ernährung in der Schweiz?

Inputreferate und Podiumsdiskussion von und mit

  • Urs Brändli, Präsident Bio Suisse

  • Vincent Delley, Demeter Produzent

  • Nadja El Benni, Forschungsbereichsleiterin bei Agroscope

  • Hans Frei, Präsident Zürcher Bauernverband ZBV

  • Rolf Frischknecht, Veterinär, Mitinitiant der Pestizidinitiative von Future 3.0

  • Franziska Herren, Inititivkomitee Trinkwasserinitiative

Moderiert wird der Anlass von Michel Roux, Agrarökonom ETH und Co-Präsident Ernährungsforum Zürich

Kostenlos, keine Anmeldung nötig.

Veranstalter: Ernährungsforum Zürich & KOSMOS

10.11.2019
Sonntag, 14:00 Uhr

DasProvisorium, Uetlibergstrasse 65, 8045 Zürich

Leaf to Root – Gemüse essen vom Blatt bis zur Wurzel

Wie schmeckt Karottenkraut? Was kocht man aus Radieschenblatt? Und: Warum ist Melonenschale in anderen Ländern eine klassische Kochzutat? Esther Kern, die 2014 die Aktion «Leaf to Root» ins Leben gerufen hat, klärt in diesem Workshop auf, welche Gemüseteile essbar sind und was man damit zubereiten kann. Wir versprechen: Es wird exotisch – obschon direkt vor der Haustür geerntet.

Preis: CHF 75.– Workshop inkl. Degustation div. Gemüseteile und verschiedene Häppchen

Kursleiterin: Esther Kern Journalistin, Autorin und Gemüsescout, Gründerin «Leaf to Root»

Veranstalterin: sobre mesa, Laura Schälchli

09.11.2019
Samstag, 10:00 Uhr

Stadtgärtnerei Zürich

Martinimarkt

Am Martinimarkt fördert die Grün Stadt Zürich Ideen für geschlossene Kreisläufe, kurze Transportwege im Bereich der Produktion von Nutzpflanzen und dies insbesondere bei den Nahrungsmitteln.

Bereits zum zweiten Mal findet in der Stadtgärtnerei Zürich ein Martinimarkt mit lokalen Produkten statt: Obst, Gemüse, Milchprodukte und Fleisch von nahegelegenen Bauernhöfen oder von der Alp. Tofu, Brot und Gebäck. Nicht normiertes Gemüse, Blumen und Holzobjekte. Vorwiegend lokal produzierte Getränke wie Fruchtsäfte, Sirup, Bier, Wein und Gin. Honig aus der Stadt. Handgemachte Schokoladen, Kaffee und Brotchips. Edelweisskosmetika. Eingemachtes und Anleitungen dazu, bis zum veredelten Lokaldünger Aurin.

Unter den Marktteilnehmern befinden sich auch neun Mitglieder des Ernährungsforums Zürich!

10h-16h

06.11.2019
Mittwoch, 18:00 Uhr

Museum Mühlerama, Seefeldstrasse 231, 8008 Zürich

Dinkel und Grünkern / Kochkurs und Kulturgeschichte

Dinkel gilt als aromatischer und leichter verdaulich als Weizen. Es gibt jedoch unzählige Sorten, die sich teils erheblich voneinander unterscheiden. Oberkulmer Rotkorn und Ostro heissen zwei ursprüngliche Schweizer Dinkelvarietäten, die nie mit modernem Weizen gekreuzt wurden. Das Label UrDinkel bürgt für deren Sortenreinheit. Als Grünkern bezeichnet man einen Dinkel, der in der Milchreife (also leicht unreif) geerntet und getrocknet wird. In diesem Kurs zeigt Susanne Vögeli die Vielseitigkeit von UrDinkel und Urdinkel Grünkern auf. Unter ihrer Anleitung bereiten Sie Cracker, Bulgur, Kernotto, Küchlein, Crespelle und Cantuccini zu. Ausserdem erfahren Sie einiges über die Kulturgeschichte, Inhaltsstoffe und küchentechnische Eigenschaften dieser wertvollen Nahrungsmittel. Nach dem Workshop werden alle Gerichte aufgetischt und gemeinsam gekostet.

Leitung Susanne Vögeli, https://raum-acht.li

Kosten CHF 135.00 Ein Glas Wein oder ein Bier gehört zum genussvollen Abend dazu.